Montag, 6. Februar 2012

Fundstücke

Wenn es etwas in diesem Haushalt im Überfluß gibt, dann eins: Bücher. Schon zu Single-Zeiten war meine Wohnung damit vollgestopft bis oben hin und meine Mutter mutmaßte eines Tages, sie würde irgendwann mal Bücher im Kühlschrank finden, anstelle etwas Eßbarem. Geistige Nahrung war mir damals schon wichtiger als Essen (was ja total überbewertet wird...)
Inzwischen ist der Nachwuchsleser unseres Haushaltes ja auf Ebook umgestiegen, vor allem aus Platzgründen, auch sein Zimmer platzt aus allen Nähten, solange das Kind sich nicht von seiner Playmobil-Sammlung getrennt hat. Wobei das riesige Harry-Potter-Zauberschach nahtlos diesen Platz okkupieren wird *das ist riesig!!*
Für coole Bücherregale kann ich mich also naturgemäß immer begeistern. Bei meiner letzen Irrlichterei durchs WEB hab ich diese drollige Seite gefunden - da gibt es lauter lustige völlig unnötige Dinge. Klopapier mit Gehirnjogging-Aufgaben, selbstrührende Tassen - lauter solchen witzigen Quatsch. Auch sehr drollig, die Einstellung des Geschenkefinders. Und da hab ich das hier gefunden - Bücherregal .... also ich mags,- nur hab ich leider überhaupt keinen Platz, da in diesem Haushalt nirgends genug freie Wandfläche vorhanden ist, um Regale dieser Art anzubringen. Schade eigentlich.....

1 Kommentar:

  1. Ja, diese Regale habe ich auch schonmal im Netz gefunden. Die sind soooo cool!! Allerdings geht es mir da wie dir, ich habe leider nicht den richtigen Platz dafür.
    Und mit e-Books kannst du mich jagen, es geht doch nichts über die Haptik eines echten Buches ;-)

    LG Kathi

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du vorbeigeschaut hast!