Montag, 23. Mai 2011

Krisengebiet in Hessenwinkel

Beginne damit, das Nötige zu tun.
Dann tue das Mögliche und
plötzlich tust du das Unmögliche.

Franz von Assisi

Der Mai 2011 wird für mich lange in Erinnerung bleiben und das nicht unbedingt mit positiven Gedanken. Eine familiäre Krise jagt die andere, Krankenhaus-Termine, ein Umzug und eine Renovierung meiner Eltern, das alles frisst unglaubliche Energien.
Der Alltag neben all diesem geht weiter, Klassenreisen der Kinder, Termine für Aarons Reporter-Leben, Sommerfeste, Sportfeste, eine Konfirmation im Freundeskreis, Elternabende, Aarons Lesenacht in der Schule, eine schon lange fest geplante Filmnacht mit Freunden....nur wenig davon hatte positive Energie und Fröhliches. Zumeist war es Arbeit und Verpflichtung.
Ich organisiere, telefoniere, fahre hin- und her.
Es flossen viele Tränen bei mir. So viele wie schon lange nicht mehr in meinem Leben.
Ich bin einfach total erschöpft.

Da bleibt der Blog, das Schöne und Gute, das Scrappen und Fotografieren, alles was mich sonst aufrecht hält, alles was sonst Energiespender ist, auf der Strecke, alles, was nicht zur Bewältigung der Krise dient, ist LUXUS.

Ich kann nicht mehr Energien aufbringen, um alles das zu bewältigen. Daher schließe ich den Blog bis auf weiteres und hoffe, ihr kommt später wieder vorbei.

Es muss ja irgendwann wieder besser werden.

Kommentare:

  1. Das ist schade, aber mehr als verständlich ! Ich drück dich einfach mal, wünsche dir viel Kraft und warte brav, bis du wieder kommst.

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche dir viel Kraft und Durchhaltevermögen und immer wieder Momente, die dich aufrecht halten.

    Ich denk an dich und deine Familie.
    Lieben Gruß,
    Miriam

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe deine Katastrophen-Wochen ja immer mal wieder verfolgt, bin jetzt aber doch erstaunt, dass du deinen Blog vorübergehend schließt; denn das Schreiben hat doch immer eine kleine Freude in dein Leben gebracht, zumindest hatte ich den Eindruck. Willst du dir wirklich diese Freude nehmen ?
    Ich wünsch dir recht bald wieder mehr Kraft und Zeit und Lust deinen Hobbies zu fröhnen.

    AntwortenLöschen
  4. Hach, Maren! Das tut mir alles so leid für dich! Ich wünsche dir Kraft, Zeit, positive Gedanken, Glück, Hoffnung, Unterstützung, Durchhaltevermögen, den Halt deiner Familien und von Freunden und noch viel, viel mehr!
    Fühl dich mal ganz fest und lieb umarmt!!

    Ich freue mich darauf, sobald du wieder Kraft und Energien schöpfen konntest, wieder hier von dir zu lesen

    Liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Schade...ich wünsche dir ganz viel Kraft, dass du diese schwere, stressige Zeit gut überstehst. Fühl dich gedrückt.

    AntwortenLöschen
  6. Bin offensichtlich gerade nicht auf dem Laufenden ... Drück dich aber mal ganz fest. Falls Du jemanden zum Zuhören brauchst, meine Nummer hast Du ja.

    AntwortenLöschen
  7. Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen für die nächste Zeit.
    Es kann ja nur besser werden.
    *dicker Drücker*

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Maren, es kommen bestimmt wieder bessere Zeiten! Bis dahin wünsche ich Dir viel Durchhaltevermögen und dass es Dir bald wieder besser geht.
    Wenn Du den Blog wieder eröffnest, bin ich wieder da und schau vorbei.

    LG,

    Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Ich wünsche dir von Herzen viel Kraft!
    Lass den Blog offen, es hilft bestimmt, dir ab und zu den Frust von der Seele zu schreiben. Du hast keine Verpflichtung, regelmäßig zu posten. Wenn dir so ist, dann ist dir so. Wenn nicht, dann nicht.

    AntwortenLöschen
  10. Maren, ich drücke dich ganz fest und ich denke auch ganz oft an dich! Manchmal muss eben ETWAS in den Hintergrund treten ,manchmal nicht schön aber durchaus zweckmäßig!Auch wenn man es nicht glauben mag, es wird wieder besser!
    Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
  11. Maren, ich schieb dir eine Portion Kraft rüber. Und vielleicht läßt du den Blog einfach offen. Du mußt ja nicht posten, wenn du nicht kannst. Aber wenn dir etwas auf der Seele brennt, dann findest du vielleicht beim Bloggen den nötigen Abstand und Entspannung und freust dich über nette Kommentare. Ich drück dich mal ganz dolle und denk an dich. Und wenn du jemanden zum Reden brauchst, meine Nummer hast du ja hoffentlich noch.

    Ganz liebe Grüße, Marikka

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Maren, ich wünsche dir alles, alles Gute! Von Herzen viel Kraft und Energie für dich!
    Hoffentlich passt bald alles wieder!
    Bis dahin ganz liebe Grüße aus Wien.
    Barbara

    AntwortenLöschen
  13. Ich drück dich und wünsche dir ganz viel Kraft!
    Es geht bestimmt bald wieder aufwärts!

    AntwortenLöschen
  14. Wünsch Dir viel Kraft, so ein Blog läuft ja auch nicht weg... LG Janna

    AntwortenLöschen
  15. Ach Mensch, Maren! Ich drück dich mal ganz fest und schieb dir eine Portion Kraft und Zuversicht durch den Äther! Es kann nur aufwärts gehen!Ganz liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Maren, ich wünsche dir bald wieder ruhigere Zeiten und hoffe bald wieder etwas von dir zu hören. Wenn du magst kannst du auch gerne die Circle Journals zu mir schicken, dann würde ich sie an die Empfänger weiterleiten.....Liebe Grüße Sina

    AntwortenLöschen
  17. prioritäten wechseln im leben. und ein blog zählt nicht zu den wichtigen dingen!! ;)
    ich hoffe, es geht dir inzwischen wieder besser.
    liebe grüße

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du vorbeigeschaut hast!