Dienstag, 1. März 2011

Irgendwas ist doch immer

Also echt, das könnte grad das Motto meines Alltags sein. Eigentlich wollte ich Euch so gerne was Schönes erzählen, stattdessen tobt hier das blanke Chaos und ich hänge den ganzen TAG auf Beratungsseiten im Internet und telefoniere mir die Finger wund. Die Details spare ich Euch.
Aber wenn es denn mal so richtig zur Sache geht, dann kann es passieren, dass man am Samstagfrüh beim Aufstehen noch nicht ahnt, das man am Samstagnachmittag ein Flugticket nach WIEN bucht, weil ich dort kurzfristig und ohne viel Aufsehen zu Präsentationszwecken der Laser-Cuts auf der Kreativmesse anwesend sein werde.
So kanns gehen.
Tz.

Und in all dem Trubel ist total untergegangen, das heute doch ein besonderer Tag ist, nämlich der 1.3. - mein persönlicher Independence-Day. Am 1.3.1986 bin ich von zu Hause ausgezogen. Vor genau 25 Jahren also sass ich in einer kleinen dunklen fußbodenkalten Hinterhaus-Parterre 1-Zimmerwohnung, einem besseren (wie der Berliner sagen würde) Wohnklo mit Kochnische, in zusammengewürfelten Möbeln, ohne Waschmaschine und mit asthmatischem Kühlschrank. Das einzig funktionierende in dieser Wohnung war die Türklingel und meine geliebte Schreibmaschine, der ich von nun an Tag und Nacht in jeder freien Minute Literarisches anvertraute. Ich hab zu wenig Geld gehabt, bin zum Sattessen zu meinen Eltern gefahren und zum Wäschewaschen auch, ich hab die Neigung gehabt, mir von den wenigen Märkern eher Bücher zu kaufen statt Brot, weil geistige Nahrung mir soviel wichtiger erschien.... ich war arm aber glücklich. Ich war selbständig und selbstbestimmt und konnte tun und lassen was ich wollte. Ein wunderbarer Moment der Erkenntnis.
Tja. Also - 25 Jahre sind pffff....ein Wimpernschlag. Unfassbar, wie lange das her sein soll.
Und jetzt gehe ich mal wieder was tun,- die Messe vorbereiten und lauter so Sachen halt. Heute abend werde ich dann ein Glas Wein trinken auf die Unabhängigkeit.

Kommentare:

  1. hihi, wer zum Sattessen und Wäschemachen nach Hause fahren muss, ist doch nicht selbständig ;-) Hätteste gedacht, dass du 25 Jahre später Mutter dreier Kinder mit Reihenhaus und Garten sein würdest?

    AntwortenLöschen
  2. Jeder kann bei diesem „Candy“ mitmachen.
    Candy bis 9 April!!!
    http://scrap-zolushka.blogspot.com/2011/03/candy.html

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du vorbeigeschaut hast!