Montag, 13. Dezember 2010

Bratapfel-Tiramisu und Weihnachtsfilme

Ich gehöre ja zu den Menschen, die für ein TIRAMISU einiges in Kauf nehmen. Und dieses Rezept hier passt erstens ganz hervorragend in die Adventszeit und zweitens werde ich es morgen probekochen, da wir uns am Wochenende in netter Runde zum Raclette treffen. Der Nachtisch wäre also schon mal gesichert.
Wie es schmeckt, werde ich Euch dann morgen verraten.

Zutaten für 4 Personen
100 g Sahne, 40 g Zucker, 250 g Mascarpone, 2 cl Eierlikör, 1 kleine Zitrone (Abrieb) 100 g Löffelbiskuits, Kakaopulver, 1 Tasse Kaffeelikör oder Espresso, 4 schöne Äpfel, 3 EL Zucker, 250 ml Weißwein, 2  Prisen Lebkuchengewürz, 50 g gehackte Mandel, Minzblätter als Deko

Äpfel schälen, entkernen und grob würfeln. Zucker im Topf karamelisieren lassen, mit Wein ablöschen, Lebkuchengewürz zufügen und einkochen lassen. Äpfel dazu und weich dünsten. Kalt stellen.

Sahne mit dem Zucker nicht ganz steif schlagen. Mit Mascarpone, Eierlikör und Zitonenschale vermengen. Biskuits grob klein schneiden und die Hälfte auf die Gläser verteilen. Mit Likör tränken und Kakao bestäuben. Brafapfelkompott darauf verteilen und mit Creme auffüllen. Noch einmal wiederholen.

Mit Kakaocreme bestäuben, Deko drauf.

Quelle: chefkoch


Und hier meine persönliche TOP Liste der ultimativen Weihnachtsfilme. Sollten diese Filme nicht im Fernsehen laufen, ist Weihnachten praktisch ausgefallen.

  1. Ist das Leben nicht schön? Schwarz-weiß Schmonzette mit James Stewart. Jedes Jahr schauen Michael und ich den am Heiligabend, wenn Gäste weg und Kinder im Bett sind. Bei Kerzenlicht und Rotwein,- immer wieder schön!
  2. "Drei Nüsse für Aschenbrödel" - dieser Film hat mich schon in meiner Kindheit in den die Stunden vor der Bescherung beglückt.
  3. "Tatsächlich.... Liebe" mit der Creme de la Creme der britischen Schauspielergarde. Ein großartiger Film und immer noch und immer wieder einer der schönsten Weihnachtsfilme ever.
Unsere heimische Videothek erlaubt es uns außerdem, diese Filme ohne Werbung zu sehen.

Bei den kleinen Männern gehören diese Filme unbedingt dazu:
  1. SantaClause 1 + 2
  2. Versprochen ist Versprochen
  3. Rudolf das Rentier
  4. Polarexpress
Sehr vermissen tue ich die Klassiker meiner Kindheit wie Timm Thaler, Luzie - Schrecken der Straße und Lemmi und die Schmöker.  Oder diese wunderbare Film "Hilfe, die Herdmanns kommen!" Warum laufen die eigentlich nicht mehr?



Außerdem ist es fast sicher, dass man beim Switchen durch die Programme zwangsläufig bei diesen Filmen hängen bleibt "Krieg und Frieden" "SISSI" und garantiert irgendein Film in denen Männern in Sandalen mit Felsen und Elefanten werfen (umgangssprachlich bei uns Elefantenweitwurffilme genannt) In diese Kategorie zählt "TROJA" und BEN HUR oder KÖNIGREICH der HIMMEL, irgendsowas. Da scheiden sich die Geister unserer Filmverrückten Familie. Starke Männer in Sandalen ist ein für mich ein Widerspruch in sich! Das sind dann die Stunden, in denen ich mich ohne, das die Männer es merken würden, in den Keller verkrümeln kann....*hihihi*

Ich wünsche Euch eine wunderschöne, stressfreie Woche. Passt auf Euch auf und fallt nicht hin!

1 Kommentar:

  1. Oh Mein Gott! Lemmi und die Schmöker! Was habe ich die geliebt :-)
    Und danke für das Rezept :-) jetzt weiß ich was ich Heiligabend für ein Dessert abliefer.
    LG
    Katta

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du vorbeigeschaut hast!