Montag, 6. September 2010

Geschafft





nun habe ich ein drittes Schulkind.
Die erste Woche ist rum, wir haben den Alltags-Schock gut überstanden und müssen nun einen neuen Rythmus finden. Vor allem ich.

Heute waren wir beim Kinderarzt und Joshua ist nun amtlich gesehen "untergewichtig". Ein neuer Weg, um vielleicht endlich die nötige Mutter-Kind-Kur zu bekommen, die bereits mehrfach abgelehnt wurde, weil "ich keine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit nachgehe, und die Kur nicht entscheidend zur Erhaltung der Arbeitskraft dient"

Ich lasse das jetzt mal so im Raum stehen, ich hab grad keine Kraft mich aufzuregen.

Ich ziehe mich etwas zurück, nicht böse sein,- ich muss etwas auf mich aufpassen.

Kommentare:

  1. Dann wünsche ich dir ganz viel Kraft für die neu angebrochene Zeit und dass du deinen Rhythmus findest.

    Pass auf dich auf.
    Lieben Gruß,
    Mimi

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Wahnsinn! Und plötzlich sind alle schon Schulkinder!
    Liebe Maren, bitte reg dich nicht auf. Es ist leider immer so, dass man täglich mehr für sein Recht kämpfen muss!
    Geb nicht auf - alles wird gut - hoffentlich!

    Fühl dich gedrückt
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  3. Wow, da ist aber einer stolz! ;-)))Alles Gute für den ABC-Schützen und für DICH, pass auf dich auf! Ich bin ganz sicher, dass Ihr auch den neuen Rhythmus bald gefunden habt.

    AntwortenLöschen
  4. das sind ja tolle Schulanfangfotos. Drück dich mal ganz lieb...

    AntwortenLöschen
  5. Noch ein Schulkind... hier bei mir gab es das erste dieser Art und nach anfänglichen Schwierigkeiten schlägt es sich jetzt taper (und die Mami ist stolz) *hach* Wo ist die Zeit nur hin...

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du vorbeigeschaut hast!