Freitag, 11. Dezember 2009

Doping für die Seele

Merke:
wenn man Marzipankugeln in der Handtasche mit sich herumträgt, zwecks Vermeidung von Unterzuckerung in Tram oder Bus,
wenn man diese also zwischen zwei Büchern aufbewahrt, haben sie spätestens Freitags keine Ähnlichkeit mehr mit Marzipankugeln.

Geschmacklich ist es allerdings völlig unproblematisch.
Und jetzt ist die Tüte auch alle.

Ich wünsche Euch ein schönes drittes Adventswochenende.

1 Kommentar:

  1. Mmmhh, Marzipanoblaten.Ich muss gleich mal auf den Nikolausteller der Kinder gucken gehen...die essen doch kein Marzipan, oder?

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du vorbeigeschaut hast!