Sonntag, 19. April 2009

Vorausdenkende Kinder

Am Freitag beim Abholen aus dem Kindergarten wurde Eliah beim Blumenklau erwischt. Nein, nicht die Butterblumen, Tulpen aus dem Blumengarten des Kindergartens. Natürlich gab es Ärger, den die Blumen sind für die Kids tabu.

Begründung von Eliah:
Eliah: "Aber die brauche ich doch, wenn Mama stirbt, lege ich die auf ihr Grab".
Mama: "Aber ich sterbe doch noch nicht. Und wenn ich mal gestorben bin, dann sind die Blumen ganz verwelkt."
Eliah: "Mmmmmmh." (Lange Denkpause)
"Dann schenke ich sie Dir jetzt. Und wenn Du stirbst, kriegst Du neue."

Da bin ich aber froh.

Und die gute Nachricht: Ich erfreue mich alles in allem bester Gesundheit.
Von der üblen Rüsselseuche mal abgesehen.
Und Kopfschmerzen. Aber im Gegensatz zu den Männern sterben wir nicht bei Schnupfen den Heldentod. Wir arbeiten einfach weiter.

Außerdem stehen wir - Eliah und ich - in ernsthaften Verhandlungen für eine neue Foto-Serie. Nachdem er sich heftig beschwert hatte, das ich nur Bilder von Aaron und Joshua verscrappt habe. Ich tat kund, das ich auch gerne Bilder von ihm verscrappe, wenn er nicht so grimmig auf den Bildern gucken würde.

Antwort: "Naa gut. Vielleicht darfst Du Fotos machen.... kriege ich dann einen Poke-Ball?!"
Ich bin versucht "JA" zu sagen,- der Preis ist angemessen.
Echte Models sind schließlich viel teurer.

Und RAY - der Gute - hat sich nun entschieden, doch wieder die Arbeit aufzunehmen. Wir sind also fleißig und oben stehen schon fünf versandfertige Pakete.

Nächste Woche ist Scrapday - am 25.4. - gibt es extra für Marion ein Chilli con carne *lol* und sechs liebe Scrapperinnen machen wieder den Keller unsicher.
Leider setzt das voraus, das ich aufräume.

Verflixt.

Kommentare:

  1. Ach mensch, wie sehr beneide ich doch die Mädels! Irgendwann find ich auch den Weg nach Berlin!
    Ich wünsch Euch viel Spaß ... Aufräumen ist ne üble Geschichte. Aber danach hat man auch wieder viel mehr tolle Ideen und der Anblick eines ordentlichen Zimmers macht sehr stolz!

    Die Gedankengänge deines Sohnes ... ich bin echt beeindruckt!

    lg Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Kindermund ist immer das Beste! Die lassen manchmal Sprüche vom Stapel, dass man gar nicht mehr weiß, was man entgegnen soll :o) Ich kenne das, ich habe einen fast 5jährigen Neffen :oD

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du vorbeigeschaut hast!