Mittwoch, 17. September 2008

Überraschungen

sind doch was Tolles. Soeben haben sich meine Hamburger Eltern zur Eröffnungsfeier angekündigt. Ich staune und staune und komme aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Und weil wir dann Herbstferien haben, nehmen sie einen der Jungs mit nach Hamburg.

Ich glaube, ich bin hier bei "Wünsch Dir was" *giggel*
D.h. auch, das ich dann in der Woche nach Hamburg düse, um Sohnemann wieder abzuholen.

Unsere Tische kommen schon am Freitag.
Sie haben ein Loch in der Mitte. Möchtet Ihr wissen, wie der Tischler reagiert hat, ob der Bitte ein großes Loch in die Mitte zu fräsen??
Schätze, ihr könnt es Euch denken. So wie Männer halt reagieren, wenn Sie die Frauen mal wieder nicht verstehen. Mit Schweigen.
Frauen schweigen beredt.
Männer schweigen einfach nur so.

Und, jetzt bin ich ja mal gespannt, ob Ihr als Scrapperinnen wisst, wozu dieses Loch sein soll. Los Mädels, enttäuscht mich nicht!

Statt der üblichen Werbung und div. Rechnungen lag heute morgen die neue Cinema im Briefkasten und - Was soll ich sagen? George Clooney als Titelstory mit einer grandiosen Kritik zu "Burn after reading". Also in Ruhe einen Kaffee getrunken und die Cinema gelesen.
LUXUS.
Ich befürchte, ich muß tatsächlich am Vorabend des Paperbrauttreffens noch ins Kino gehen.

Und um den perfekten Tag noch perfekter zu machen: heute abend gibt es eine neue Folge von "Men in Trees".

Für unseren improvisierten ersten Workshop am Samstag gibt es inzwischen auch Anmeldungen und auch sonst läuft alles einfach wunderbar.
Noch was vergessen?
Mensch, es geht mir sowas von GUT.

Kommentare:

  1. Da schwappt eine riesen Welle Begeisterung von dir hier rüber ! Ach ich freu mich richtig mit dir, dass alles so gut läuft.
    Ich kenne mich zwar nicht bei WS aus - aber ich kann mir vorstellen, dass da kleine Mülleimer eingelassen werden sollen ?! *mitdenachselnzuck*

    Wünsche dir noch einen super schönen Tag !

    AntwortenLöschen
  2. Quatsch Mülleimer. Löcher im Tisch gibt's natürlich für die Seile, die man zuerst um die Hüften schlingt, um sie dann durch's Loch hindurch mit der Arbeitsplatte zu verknoten. Damit man sich nich den Kopf anschlägt, wenn einem beim Marathonscrap die Sinne schwinden. Menno. *augenroll*
    Kann man sich eigentlich irgendwo für 'nen Newsletter anmelden?

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte jetzt gerade Maren vor Augen wie sie durch das Loch schlüpft und die Tische vor lauter Begeisterung Hula Hoop-mäßig um ihre Hüften wirbelt. :-)
    Ich denke Petra wird recht haben: praktische Müllhalter kommen da rein. Toll, dass alles so gut läuft!

    AntwortenLöschen
  4. wow Maren das ist echt toll was du da entwickelst !! Ich fieber richtig mit das alles pünktlich kommt und klappt ! Ich würde die Löcher auch für Müll nehmen ... aber es könnte natürlich auch eine tolle Aufbewahrung für Stifte,Lineal,Farben + Co sein oder wenn es für MALER ist auch für Wasser !!!!

    AntwortenLöschen
  5. Ganz klar für Müll. Damit der wertvolle Platz am Tisch nicht mit Mülleimerchen vollgestellt ist. Das ist doch logisch!!!

    AntwortenLöschen
  6. Obwohl ich auch der Annahme aufsitze, dass es sich bei dem Loch um ein Schnipselentsorgungsloch handele, liebäugele ich mit der Antwort "Datt is datt Loch für de Sonnenschirmskes für wenn der Sommer kommt" :o) Oder ist es gar der Aufbewahrungsort für sehr schlank gewachsene Kursleiterinnen, die sich dort im Kreis drehen und den braven Schülerinnen auf die Blätter schauen können??

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin ja schon so auf dein Cafe gespannt! Ich hoffe Du zeigst uns Fotos.
    Tischmülleimer - die genialste Erfindung für Scrapper.

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du vorbeigeschaut hast!