Mittwoch, 16. Juli 2008

Erkenntnisse

Aufräumaktion im Kinderzimmer. Großes Wehklagen bei den Jungs, als sie div. Kleinteile aus der Mülltüte wieder herausfischen wollen.

ICH: "Das ist doch nur PLUNDER"
Joshua: "Mama, was für die einen PLUNDER ist, ist für die anderen ein Schatz."

.....(ohne Worte).

Was mit den Teilchen in der Tüte passiert ist, nun..... jedenfalls konnte ich sie nicht der von mir geplanten Bestimmung im Recycling-Kreislauf zuführen.

Manchmal bin ich mit meinem Latein am Ende. Gerade Joshua schafft es immer wieder mich mit seinen Formulierungen sprachlos zu machen. Und wenn ich sage sprachlos, dann meine ich das auch wörtlich.

Vermutlich wird mein Sohn das erste männliche Wesen in meinem Leben sein, das noch schlagfertiger ist als ich. HA!

Hier regnet es unaufhörlich. Das erfreulichste an diesem Tag wird noch sein, das es heute abend eine Doppelfolge von "Men in Trees" gibt...*freu*

Noch 2 Tage nach Köpenick pendeln.
Aarons "Kompetenz-Erwerb-Zettel" (früher Zeugnis) ist soweit ganz gut. Mathematik wurde nicht bewertet (yeah, die Schulaufsicht hat es geschafft, den Befund zu schicken, hat ja nur 3 Monate gedauert) Es gab eine Menge Tränen zum Abschied, allein in seiner Klasse gehen acht Kinder an andere Schulen. In den anderen Klassen sind es auch noch mal 6 bis 8 Kinder.

Ich muß noch ein Abschiedsgeschenk für den Kindergarten basteln.
Ich muß Inventur machen.
Ich muß meinen Haushalt auf Vordermann bringen.
Ich habe zu keinem der drei Dinge große Lust. Hilft aber leider nix.

Morgen kann ich Euch wieder Layouts zeigen.
Habt noch einen schönen Mittwoch!

Kommentare:

  1. Wirklich Terrorzwerge. Aber sie haben eben ein gutes Vorbild...

    Wir kommen übrigens diesmal nich nach Berlin - leider. Wir werden aber sicher im Herbst nach B fahren. Jetzt haben wir die Räder dabei und mein Schatzi hat Diebstahl-Bedenken. Aber ich komme sicher nach Bischoffen, wenn ich darf - oder ihr kommt zum Grillen her. Wir würden uns freuen.

    AntwortenLöschen
  2. Na denn:Happy Ferien!!!
    Und hör mir auf mit Schnipsel aussortieren,das muß ich immer heimlich machen!!!!!

    AntwortenLöschen
  3. Na, das ist doch mal was: ein wortgewandtes männliches Exemplar! Und das Aussortieren erfolgt auch bei uns ganz still und heimlich ... Nee, die Diskussion jedesmal, dass das Rad zu dem Auto/Traktor/LKW gehört, der ganz bestimmt auch noch irgendwo rumsteht ... Wenn die Bande selbst entrümpelt, landen höchstens zwei bis drei abgebrochene Buntstsifte im Abfall.

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du vorbeigeschaut hast!