Donnerstag, 10. April 2008

getagged

Ich habe das Stöckchen von Waldfee, Sabrina, Silke und Manuela aufgefangen. Ich werde jetzt aber nicht 24 Macken und Eigenarten von mir auflisten (soviele fallen mir jetzt wirklich nicht ein!)

Aber ich spiele natürlich mit:

Die Regeln:
1. Setze einen Link zu der Person, die Dir das Stöckchen zugeworfen hat - abgehakt
2. Erwähne die dazugehörigen Regeln in Deinem Blog - abgehakt
3. Erzähle von Dir 6 unwichtige Dinge/Macken/Gewohnheiten - kommt gleich
4. Gib das Stöckchen am Ende Deiner 6 Antworten an 6 Leute durch Verlinkung weiter - mmmmh, sehr schwer.... mal sehen, wer noch nicht dran war
5. Hinterlasse bei jeder der gewählten Personen einen Kommentar in ihrem Blog,

Also, 6 Dinge über mich:

1. Ich trinke meinen Kaffee mit 5 Stückchen Zucker und Milch.
2. Ich schlafe noch immer mit meinem Stillkissen aus der Schwangerschaft.
3. Ich bin ein absoluter Morgenmuffel, vor 10 Uhr kann man nix mit mir anfangen.
4. Ich bin eine echte Linkshänderin und kann überhaupt gar NIX mit rechts machen.
5. Ich habe einmal Spatzen und Teddybären gesammelt.
6. Meinen ersten Roman habe ich mit 16 geschrieben. Er hatte 200 DIN A4 maschinengeschriebene Seiten.

Ich gebe das Stöckchen weiter an:
Britta,
Janine
Tanja - alle anderen haben es schon!


Hamburg-Bericht

Ich bin Euch noch meinen Hamburg-Bericht schuldig. Nach dem üblichen Montag-Termin-Stress bin ich gegen 14.00 Uhr in Hamburg angekommen. Und dachte eigentlich, ich hätte noch jede Menge Zeit, bis ich nach Bad Bramstedt fahren müßte. Dem war nicht so, denn die Fahrzeit von Hmbg nach BB dauerte länger als von Berlin nach Hmbg, genau 1:46 Minuten - der ICE braucht ja nur 1:31 Min.
OMG, da möchte ich nicht mal tot überm Zaun hängen! Das dämliche Hotel war dann auch noch so weit vom Bahnhof entfernt, das ich mit dem Taxi fahren mußte, um pünktlich beim Meeting zu sein.

Naja, wenigstens gab es jede Menge Neuheiten zu begucken und auch jede viele Informationen zum Thema Creative Memories. Und nun dürfen wir auch endlich davon sprechen, das wir "Scrapbooking" machen und nicht mehr "Fotoalben gestalten", Kurse heißen jetzt nicht mehr Kurse sondern Präsentationen usw. Es wurde einiges entrümpelt,- ich bin sehr gespannt, ob diese neue Politik wirklich was bringt.

Am Ende des Meetings hatte ich dann großes Glück, das mich eine Hamburger Kollegin mitnahm und ich nicht die Tour mit div. Bimmelbähnchen zurück antreten mußte. So war ich um 21.00 Uhr schon bei meinen Eltern. Dort gabs dann Eiergrog und lustige Gespräche.

Der Geburtstag war total schön und ich habe viele Familienmitglieder wiedergesehen. Die Fotos kann ich Euch leider nicht zeigen, ich weiß nicht, ob das allen so recht wäre. Nach dem Geburtstag sind wir dann noch in Hamburg bei meinem Kusin eingekehrt und haben ein Glas Wein getrunken. Ich war ziemlich müde nach dem Wein und habe sehr seelig geschlafen. Tja, das wars dann schon, gestern früh um 10.00 Uhr fuhr mein Zug wieder 'gen Heimat. Michael holte mich ab und wir nutzten die kinderfreie Zeit, um in Ruhe essen zu gehen (WAS ein LUXUS!!!) Und nun bin ich wieder da und habe eine Menge zu tun.

Ich freue mich aufs Wochenende und habe ganz viele Layout-Ideen im Kopf! Und in 2 Wochen ist ja auch schon der nächste Workshop! Hilfe, wie die Zeit vergeht! Meine Homepage wird auch in Kürze aktualisiert, wird sind schon dran.

Neue Layouts gibts dann morgen!!! Ich habe hier nämlich noch ein zweites "fast" fertiges, das kann ich Euch auch gleich morgen zeigen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, dass Du vorbeigeschaut hast!