Dienstag, 26. Februar 2008

Hilfe! Es ist Montag!

Abgesehen davon, das der Montag ja nicht gerade zum beliebtesten Wochentag gehört, habe ich am Montag (und zwar jeden Montag) immer 2 verschiedene Therapietermine mit den Jungs und es lohnt sich nicht, nach Hause zu fahren, - ich hänge also irgendwo rum und trinke Kaffee und warte darauf, das es weitergeht.
Heute kam noch ein dritter Termin dazu. Und das sah dann so aus:

6.30 Uhr - Aufstehen, fertig machen, Frühstück für die Kinder.
7.30 Uhr - Aaron zur Schule schicken.
8.05 Uhr - Mit Joshua und Eliah zum Bus.
9.00 Uhr - SPZ - Therapie für Joshua, Eliah spielt im Wartebreich, ich schlafe das erste Mal wieder ein *öhm*
10.00 Uhr - Kinder sind fertig, ab zur Kita.
10.30 Uhr - Ankunft in der Kita.
10.40 Uhr - Auf dem Weg zur S-Bahn schnell noch den Termin für Eliah absagen, der überschneidet sich heute mit Aarons Termin.
11.00 Uhr - S-Bhf. Köpenick, meine S-Bahn ist gerade weg, ich muß 20 Minuten warten.
11.40 Uhr - Ankunft in der Schule, ich hole Aaron ab.
12.20 Uhr - Schulmappe nach Hause, schnelle Runde mit dem Hund, ich esse eine Banane.
12.40 Uhr - Mit dem Bus zum Schulpschologischen Dienst in der Altstadt.
13.30 Uhr - Geschafft. Aaron ist zum Test auf Mathe-Schwäche, ich schlafe mal wieder
im Wartebereich ein.
14.45 Uhr - Aaron ist fertig. Wir machen uns auf den Weg zur Kita.
15.00 Uhr - einen schnellen "Kaffee to go" für den Kreislauf.
15.30 Uhr - Ich sammle die Kids ein und wir machen uns auf den Weg zum S-Bhf.
16.15 Uhr - Ankunft zu Hause, zweite Runde mit dem Hund.

Nebenbei noch: Einkaufen gegangen, Abendbrot für die Kids gemacht, Küche aufgeräumt, Spüli aus und wieder ein, Bad sauber gemacht.

19.00 Uhr - Kinder ins Bad, Michael kommt nach Hause.
19.15 Uhr - Kinder sind im Bett, ich singe "Lalelu in Kurzversion" und mache "Turbokuscheln"
20.00 Uhr Michael ist inzwischen im Keller am PC gestrandet, ich werfe den Ofen an.
21.00 Uhr Ich esse das erste Mal an diesem Tag etwas.

22.00 Uhr - Der Tag ist zu Ende. Ich mag nicht mehr.

Erwähnte ich schon, das ich MONTAGE hasse??? Wirklich und ganz in ECHT abgrundtief HASSE???

Ein Lichtblick gibt es: Michael hat soviele Überstunden abzubauen, das er Donnerstag und Freitag zu Hause bleiben muß (56 Überstunden im Februar).

Jetzt behaupte mal einer, ich würde NICHT arbeiten.

Morgen gibts wieder Bilder von den letzten Layouts, die am Wochenende entstanden sind. Aber mein Akku ist alle, ich kriege die Bilder jetzt nicht von der Kamera.

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag und was noch so von der Woche übrig ist!

Kommentare:

  1. WER hat behauptet, du würdest nicht arbeiten?
    Ich kann mir keinen härteren Job vorstellen, als Hausfrau und Mutter von drei Kindern, die scrappt und "nebenbei" Scrapbooking-WS gibt und Scrapbooking-Wochenenden organisiert...
    Ich ma Montage auch nicht. Zum Glück ist er vorbei... Bis nächste Woche *stöhn*

    AntwortenLöschen
  2. Also deine Montage mag ich auch nicht!! Aber wer mag die schon! Beim Lesen standen mir regelrecht Schweißperlen auf der Stirn! ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Diese ganze Busfahrerei würd mich irre machen,und das mit den ganzen Kindern!
    Gut,daß heute Mittwoch ist!

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du vorbeigeschaut hast!