Freitag, 22. Februar 2008

Aus dem Leben

einer Schulreform-gestressten Mutter:

Berlin, 8.30 Uhr, leichter Nieselregen.

Ich google die Schulbehörde um das sogenannte "Musterraumprogramm Grundschule" zu finden.
Nix.
Anruf bei der Schulbehörde.
Wer ist zuständig.
Ich werde verbunden. Ich erzähle was ich möchte. Verwirrung am anderen Ende. Ich werde verbunden. Ich erzähle was ich möchte. Verwirrung und Unverständnis am anderen Ende. Ich werde verbunden. Ich werde verbunden. Ich erzähle was ich möchte. Verwirrung am anderen Ende. Ich werde verbunden. Ich erzähle was ich möchte. Verwirrung und Unverständnis am anderen Ende. Ich werde verbunden.

Ich hole einen neuen Zettel für weitere Ansprechpartner und Durchwahl-Nummern.
Ich gehe auf die Toilette.
Ich wähle erneut die Nummer der Schulbehörde.
Mittagspause.
(Schlechtes Timing, heute ist Freitag. Mal sehen, wann ich niemanden mehr erreiche).

Ich werde verbunden. Ich erzähle was ich möchte. Verwirrung am anderen Ende. Ich werde verbunden. Ich erzähle was ich möchte. Verwirrung und Unverständnis am anderen Ende. Ich werde verbunden. Ich werde verbunden. Ich erzähle was ich möchte. Verwirrung am anderen Ende. Ich werde verbunden. Ich erzähle was ich möchte. Verwirrung und Unverständnis am anderen Ende. Ich werde verbunden.

Berlin, 15.21 Uhr.Ich bekomme eine Email. Ich drucke eine Pdf.Datei aus. Es handelt sich um das "Musterraumprogramm für Grundschulen, Stand: 15.12.2007"

Ich bin glücklich. Jetzt habe ich eine sexy rauhe Stimme. Und kenne sehr viele Mitarbeiter in der Berliner Schulbehörde. Alle sehr nett übrigens. Auch kompetent im Rahmen ihrer Möglichkeiten.

....Fortsetzung folgt....

Kommentare:

  1. Ich schmeiß mich weg. Ist ja schon fast wieder lustig, wenns nicht so traurig wäre ;)

    AntwortenLöschen
  2. *haltdieFahnefürdenöffentlichendiensthoch*
    Ich habe heute auch bis 16 Uhr gearbeitet.
    Schade, dass keiner so richtig wußte, wovon du redest. Läßt leider tief blicken.
    Und jetzt - übers Wochenende die Stimme schonen (und nur Michael ein wenig ins Ohr gurren) und Montag neu durchstarten!

    AntwortenLöschen
  3. Das schein ja eine endlose Odyssee zu werden. Ich drück dir die Daumen für den weiteren Kampf.

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du vorbeigeschaut hast!