Montag, 7. Januar 2008

Zurück in den Alltag

heute war das süsse Leben vorbei, im wahrsten Sinne des Wortes, wir starten in die erste Kita-Woche mit fiesem Husten, so dass ich die Kinder gleich für den Rest der Woche wieder abgemeldet habe. *seufz* Damit ist mein Arbeitsplan für die Katz' und ich schaffe nur die Hälfte von dem was ich geplant habe.

Die neue Scrap and write Challenge Nr. 5 geht heute nacht online! Michael bastelt gerade an der Homepage und schubst sie gleich auf den Server. Ich hoffe sehr, das ich wieder zahlreiche Einsendungen erhalte!

Mein Highlight der letzten Woche möchte ich Euch noch kundtun: Joshua hat seine Einschulungsuntersuchung mit Bravour (22 von 25 mögl. Punkten) bestanden! Und es ist einfach soooooooooooooo toll, von einem unbelasteten Arzt zu hören: "Was therapieren die eigentlich an dem Kind soviel herum? Ich sehe hier einen ganz normalen kleinen Jungen!" Habt Ihr den Stein plumpsen hören!?!?
Er wird also die Regelschule besuchen und bekommt für den Schulstart eventuell einen Schulhelfer, der ihm ein bissel begleitend zur Seite stehen wird. Thats it. Ne, was bin ich happy!

Noch was NEUES MEIN WEB-TIPP
Möglicherweise hatte ich noch nicht erwähnt, das ich eine große Leidenschaft für das Berlin der 20iger Jahre habe. Das betrifft insbesondere das literarische Berlin und seine Figuren. Wenn ich jemals die Gelegenheit hätte, mit einer Zeitmaschine in eine bestimmte Zeit zu reisen, dann wäre es ein Nachmittag im Romanischen Café. Kurt Tucholsky, Erich Kästner, Mascha Kaléko - im Zusammenhang damit habe ich einen wunderbaren BLOG aufgetan sudelblog. Lest mal hinein, da kennt sich einer aus und es wird wieder einmal deutlich, wie aktuell die Texte von Tucholsky sind!

Was sagt Ihr zu meinem neuen BlOG-Outfit!?!? Ist das nicht schick??? An dieser Stelle nochmals an großes Dankeschön an
Jana, sie hat mir diesen tollen Header gemacht! Guckt mal auf ihrem Blog vorbei, sie hat traumhaft schöne Digi-Kits - es gibt ja inzwischen viele Scrapper, die beides können und auch nutzen!

Heute war ich in der Stempelbar . Die Jungs im Schlepp, war das Vergnügen ein kurzes, aber ich brauchte für meine Bind-it-all neue Wires und zwar SOFORT! Bedauerlicherweise fanden noch einige schicke Kleinigkeiten den Weg ins Körbchen...*pfeif*

Ich gehe mich auch gleich schämen.

Foto folgt morgen! Da die Kids zu Hause sind, werde ich wohl wenigstens das morgen schaffen...

Pixum hat 200 frische Fotos für mich losgeschickt. Und am Donnerstag kommt die beste Freundin von allen zum Scrappen. WEIBERABEND. Cool. Macht sich super, da Michael in Frankreich ist.

Und an alle Berliner und Brandenburger: am 26.1.2008 ist bei mir Scrapday! Freue mich schon!

Ich wünsche Euch schon mal eine schöne Woche!

Kommentare:

  1. Wow, soviel los bei dir!
    Ich will ja auch gerne mal in die Stempelbar...*seufz*
    Ich komme zu deinem Scrapday im Herbst ;)(s. Paperbraut!) und dann mache ich einen Abstecher.
    Zum baldigen Schulkind: Mir wurde soeben klar, was das für ein unbekanntes Geräusch war; es war dein Stein...*kicher*
    Es freut mich, dass "ihr" auf eine Regelschule gehen könnt - das ist sicher richtig so. Es gibt eben Kinder, die halten sich nicht an die vorgegebenen "Durchschnittswerte" der so genannten (selbsternannten?) Profis. Manche Kinder entwickeln sich anders, aber nicht weniger "gut" (was auch immer da der Maßstab sein soll...?).
    Ich werde jetzt mal in mich gehen und für meine Lernpausen (nur noch drei Wochen - yeah!)ein Konzept zurechtlegen, wie ich meine Teilnahme an deiner Challenge umsetze...Ich muss nur die Bilder von meiner SchwieMu klauen - wir haben keine gemacht...
    Hab eine schöne Rest-Woche!

    AntwortenLöschen
  2. Ach, daher der große Rummms! ;-) Schön, dass sich alles zum Guten fügt! Als Mutter eines eigenen "Problem"-Kindes weiß ich was Ihr durchgemacht habt! Es wird auch in Zukunft nicht leichter, zum einen weil es immer wieder Leute geben wird, die mit Kindern, die nicht dem Durchschnitt entsprechen klarkommen und diesen einen Stempel aufdrücken und zum anderen ist es eine tägliche Herausforderung diese "besonderen" Kinder beim Heranwachsen zu begleiten. Aber Ihr packt das!!!!

    AntwortenLöschen
  3. Ähem, Fehletreufel, da fehlt ein "Nicht" nach "entsprechen"

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du vorbeigeschaut hast!