Sonntag, 2. Dezember 2007

2.12.2007 - das zweite Türchen

In einem leeren Haselstrauch,
da sitzen drei Spatzen, Bauch an Bauch.
Der Erich rechts und links der Franz
und mittendrin der freche Hans.
Sie haben die Augen zu, ganz zu,
und obendrüber, da schneit es, hu!
Sie rücken zusammen dicht, ganz dicht.
So warm wie der Hans hat`s niemand nicht.
Sie hör`n alle drei ihrer Herzlein Gepoch.
Und wenn sie nicht weg sind, so sitzen sie noch.

(Christian Morgenstern)


Und zum Kaffee am ersten Adventssonntag empfehle ich:

Bratäpfel Zutaten:
4 große, aromatische Äpfel, 75 g Marzipanrohmasse, 1 Messerspitze Zimt, 3 Esslöffel Sahne, 4 Kugeln Vanilleeis
Zubereitung:
Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Äpfel waschen und trocken tupfen und das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher herausschneiden.
Die Marzipanrohmasse mit dem Zimt und der Sahne verquirlen und die Äpfel damit füllen.
Die Bratäpfel in die Auflaufform setzen und in den Ofen ( Mitte, Umluft bei 160° ) ca. 30 Minuten backen.
Warm mit jeweils einer Kugel Vanilleeis servieren.

Habt einen schönen TAG!

Kommentare:

  1. hihi ... zu diesem Gedicht hab ich mal in der ersten oder zweiten Klasse ein Bild gemalt ... liegt leider irgendwo ganz weit weg auf dem Dachboden sonst hätte ich es mal eingescannt ;o))) da kommen Kindheitserinnerungen hoch !!!
    Schönen 1. Advent wünsch ich dir !!!

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, das Gedicht kenne ich auch und finde es wunderschön!

    AntwortenLöschen
  3. Hach, ich lieeebe dieses Gedicht, das habe ich als Kind gelernt und fand das immer soooo schön kuschelig, auch wenn meine Schwester des öfteren behauptet hat, ich wäre der dicke Spatz in der Mitte;-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich musste das Gedicht mal auswendig lernen in der Grundschule. Hatte das ganz vergessen, danke, dass Du mir diese Erinnerung zurückgebracht hast!
    Die Bratäpfel werden bald ausprobiert, hört sich großartig an!
    Eine schöne Advenszeit auch für Dich!

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du vorbeigeschaut hast!