Sonntag, 4. November 2007

Familienausflug

Zwei Familienausflüge standen dieses Wochenende auf dem Programm. Gestern waren wir "mal eben" zum Essen in Hamburg,- es war schön, wenngleich etwas stressig, denn die meiste Zeit des Tages haben wir auf der Autobahn verbracht. Die Jungs waren erstaunlich friedlich, auf dem Campingplatz gabs einen Spielplatz, da konnten sie sich dann austoben. Besonders gefreut habe ich mich über das ausgiebige Gespräch mit Freunden meiner Eltern, er ist Kinderarzt und sie ebenfalls bewandert - wir haben lange über unsere Diagnose-Situation mit Joshua gesprochen - und ihr Tipp lautete ganz einfach: Höre auf Deinen Bauch. Keiner kennt Dein Kind besser als Du selbst. Das hat mir gut getan, es ist genau das was ich am häufigsten tue - im Umgang mit den Kindern auf mein Bauchgefühl zu hören.

Als Belohnung für das lange Stillsitzen gestern stand heute dann Kino auf dem Programm, so haben wir Ratatouille geguckt und hatten mächtig Spaß.

Und tatsächlich kann ich Euch heute auch mal wieder was selbstgemachtes zeigen. Die Keilrahmen sind in einer Nacht-und-Nebelaktion für meinen Vater als Geburtstagsgeschenk entstanden.





Dafür das es meine ersten sind, bin ich ganz zufrieden. Michael möchte, das ich für unseren Treppenaufgang zum Dach ganz viele Keilrahmen anfertige. Hat schon Spaß gemacht.

Das wars für heute von mir. Ich wünsche Euch einen schönen Wochenstart.

Kommentare:

  1. Es ist schön, daß es auch Ärzte gibt, die Dir sowas raten! Sehr gut!
    Deine Keilrahmen gefallen mir auch supergut! Sieht ja so aus, als würden demnächst noch einige entstehen! Fein!

    AntwortenLöschen
  2. schöne keilrahmen hast du gemacht!!! bin schon gespannt auf die nächsten ;-)

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du vorbeigeschaut hast!