Freitag, 20. Juli 2007

Just one word - Dunkelheit

Dieses Wort hatte es echt in sich. Der zündende Gedanke kam im Zusammenhang mit den Dreharbeiten von Tom Cruise hier in Berlin zum Attentat vom 20.07.1944, ein sehr umstrittener Film - nicht des Themas wegen - bewahre, sondern einzig und allein wegen der Sektenzugehörigkeit des Hauptdarstellers. Aber aufgrund der Berichterstattung fiel die Formulierung "dunkelste Kapitel unserer Geschichte" und das war dann die Zündung für mein Layout. Nun hatte ich ganz aktuelle Fotos vom Holocaust-Mahnmal in Berlin zur Hand, der Rest war einfach. Auch das Denkmal hat ja sehr viel Debatten augelöst. Es passte plötzlich alles zusammen.
Hier das Layout dazu.



Und das Journaling:
Das Holocaust Mahnmal in Berlin soll uns an das dunkelste Kapitel unserer Geschichte erinnern. Die Architektur ist beeindruckend und dieser Irrgarten aus Beton-Stelen löst Beklemmung aus. Wenn ich mir anschaue, was meine Nichten und Neffen in der Schule über diese Zeit lernen, wird mir ganz flau im Magen. "Gegen das Vergessen" - es ist immer noch so schrecklich aktuell. Und das der Objektschutz an der jüdischen Synagoge nötig ist, sollte uns vielleicht auch mehr zu denken geben, als jedes Mahnmal.


Eben habe ich Aaron von seiner Ferienfahrt abgeholt. Piratenfest, Neptunfest, Nachtwanderung, Lagerfeuer, Kino, Disco, jeden Tag baden - das hört sich nach einem perfekten Kinderurlaub an. Schade, das es keine Fotos davon geben wird.

Jetzt muss ich schon gleich los, die Minizwerge abholen,- und heute abend will ich endlich wieder scrappen. Gestern kam meine erste Teillieferung von Amazon "Creativity Tips for scrapbookers" aus dem CK-Verlag und beim Durchblättern hatte ich einige Inspiration für anstehende Layouts. Die müssen heute abend gleich umgesetzt werden, - sonst kriege ich wieder Terminprobleme.

Und um es mit Pu Bär auf den Punkt zu bringen:
"Dass heute schönes Wetter ist, hat nichts zu sagen. Schon morgen kann es tüchtig hageln - Schneestürme und was nicht alles."

Nun, hoffen wir mal, das er nicht recht behält, und wir morgen den neuen Swimmingpool einweihen können.

Viel Spaß!

Kommentare:

  1. An diesem denkwürdigen und wichtigen Tag ein wunderbares Layout! Am meisten beeindruckt mich dein Journaling- Du sprichst mir aus der Seele! Danke

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde Dein Layout wunderbar, sehr wichtig und grandios. Wie immer ein total nahegehendes und treffendes Journaling!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Maren,
    ich habe genau die gleichen Aufnahmen - was wohl nicht weiter verwunderlich ist - von unserem Besuch im letzten Jahr. Meine Gefühle waren recht zwiespältig. Ich hatte nicht erwartet, das Mahnmal in solch einem normalen, wuseligen Umfeld zu finden, dann war, wie auch bei deinem Besuch, wunderschönes Wetter und die Licht- und Schattenspiele zwischen diesen kahlen Betonklötzen hatten auch
    etwas Beruhigendes, Zeitloses, Ewiges - für mich nicht unbedingt beklemmend. Sehr merkwürdig. Dein LO erinnert mich an einen Friedhof, auf mich wirkt es auch eher friedlich. Beeindruckend.

    AntwortenLöschen
  4. Maren, ich weiß, es wird langweilig :( - aber dein Journaling ist mal wieder grandios. Und das Layout ist wunderbar!

    AntwortenLöschen
  5. Wow, du sprichst mir so aus der Seele! Ich wünschte ich könnte meine Gedanken uach so schön aufschreiben wie du! Ganz tolles Layout!

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du vorbeigeschaut hast!