Montag, 11. Juni 2007

Touristin in der eigenen Stadt

Gestern war unser Scraptreff bei Marion, was wie immer sehr nett war. Ich habe drei Layouts "fast" fertig, bei den meisten fehlten einfach die entscheidenden Details, die zu Hause waren. Wir haben geschwatzt, Alben geguckt und Spaß gehabt. Yvonne, Elke und Elena waren auch da und es macht immer wieder Freude, andere Scrapper zu treffen. Jederzeit gern wieder Mädels!!!! Die Layouts zeige ich dann etwas später, denn sie sind ja wie gesagt, noch nicht ganz fertig.

KEIN typischer Montag

Unser Eliah hat heute nacht noch mal ein drauf gesetzt, mit einem Krupp-Anfall. Aber er konnte trotzdem in den Kindergarten gehen und so hatte ich heute Zeit, um mir einen Wunsch zu erfüllen, der schon seit einigen Tagen auf der "to-do" Liste stand: Zum Gendarmenmarkt fahren. Dort gibt es eine Kunstausstellung.
Worte aus dem Französischen die in die Berliner Sprache eingeflossen sind, wurden mit Gras als Kreuzworträtsel gelegt. Das wollte ich unbedingt fotografieren. Es war zwar nicht das beste Wetter, denn es war viel zu warm, um die komplette Kameraausrüstung bei
32°C durch die Stadt zu tragen. Aber ich hab es nicht bereut. Und habe wunderbare Fotos gemacht. Endlich habe ich mich auch mal in den Raum der Stille gesetzt (ein Nebenraum im Brandenburger Tor) war am Holocaust Mahnmal und habe ungefähr 1 halbes Dutzend Touristen in die richtige Richtung gelotst und spontane Berlin-Führungen gemacht. Wenn mein Englisch nicht so schlecht wäre, - das wäre noch was - was mir Spaß machen könnte!!! Außerdem war ich in der Neuen Wache und am Brandenburger Tor. Touristin in der eigenen Stadt *lol* Das mache ich jetzt öfter, weil es mir unglaublich viel Freude gemacht hat und man die Stadt wieder mit anderen Augen sieht.

Jetzt muß ich die Bilder alle noch drehen und speichern und dann zeige ich sie Euch.
Aber wenigstens ein Layout ist am Wochenende entstanden, - ich habe nämlich mein einzig existierendes Einschulungsfoto endlich wiedergefunden und vorsichtshalber gleich verscrappt! Langsam laufe ich warm mit den Nostalgie-Bildern. Hier ist es:




Journaling: Es gibt nur dieses eine Foto. An meine ersten Jahre in der Schule habe ich wunderbare Erinnerungen, was vor allem an meiner Lehrerin - Frau Lüder - lag. Ihr verdanke ich meine Liebe zu den Büchern, - sie hat mich zum Schreiben ermuntert.

Material: Basic Grey Papier, 7gypsies, Rusty Pickle Chipboard, Primas, Brads von MM, Creamotion Dingelchen, Ribbon, Stempel von AL (R. Farrer)

Ich habe zur Zeit umgefähr 20 Layouts im Kopf, kann mir jemand mal eine Tüte Zeit schicken? So jetzt gehe ich schlafen, wer weiß was für Überraschungen unser Mini wieder für uns parat hat...
Liebe Grüsse - Maren

1 Kommentar:

  1. Das hört sich nach einem erfüllten und schönen Montag an. Ich bin schon auf die Bilder gespannt.

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du vorbeigeschaut hast!